Der Weltladen braucht Ihre Unterstützung!

Frühlingsgefühle und Ostervorfreude sind eingezogen bei allen Weltläden zwischen Iller und Lech. Und somit natürlich auch bei uns: Schokohasen, Frühlingsblumen und Sommermode liegen in unseren Regalen. Gleichzeitig vertreibt die Corona-Pandemie die gute Laune: keiner von uns weiß, wie es die nächsten Wochen weitergeht und ob wir es als Gesellschaft schaffen, den Virus in den Griff zu kriegen. Leere Innenstädte und geschlossene Läden machen ein mulmiges Gefühl.

Die aktuellen Umstände treffen nicht nur uns als Einzelhandel, sondern auch verstärkt unsere Handelspartner*innen in den Ländern des Globalen Südens. Damit das nur vorübergehend so sein muss, braucht es die Unterstützung von uns allen!

Was können Sie tun?

  1. Kaffee und Grundnahrungsmittel wie Reis und Nudeln können Sie weiterhin im Weltladen kaufen, allerdings gelten ab jetzt angepasste Öffnungszeiten. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Situation!
  2. Gutscheine für’s Osternest können Sie ganz bequem per E-Mail an info (at) weltladen-augsburg.de bestellen. Ab einem Wert von 15€ schicken wir den Gutschein versandkostenfrei zu. #supportyourlocalweltladen
  3. Im Stadtgebiet Augsburg richten wir einen Lieferservice für Freundinnen und Freunde des Weltladens ein. Das funktioniert so: Sie schicken uns eine Email (bestellen (at) weltladen-augsburg.de) mit Bestellung und Lieferadresse. Als Stammkund*in kennen Sie unser Sortiment am besten, falls doch Fragen sind, beantworten wir sie gerne per Mail oder Telefon. Voraussichtlich werden wir 2 mal in der Woche ausliefern, die genauen Tage werden Ihnen dann nach Eingang der Bestellung genannt.
  4. Inzwischen können Sie einige der Weltladen-Produkte auch über Boxbote liefern lassen.
  5. Unser Weltladen hat keinen Onlinehandel, aber viele Lieferanten zeigen sich super solidarisch 🖤 [Danke an den Weltladen Osterstraße in Hamburg für die Zusammenstellung der Möglichkeiten]
    • El-PuenteGeben Sie bei Ihrer Bestellung im Online-Shop im Kommentarfeld „Weltladen Augsburg“ an. Unser Weltladen erhält dann einen Anteil der Einnahmen, als hätten Sie das Produkt bei uns im Laden gekauft. Die Lieferung erfolgt frei Haus.
    • Gepa – Geben Sie dabei unseren Weltladen in dem dafür vorgesehenen Feld „Solidarität mit Weltläden“ im Bestellprozess an. Wir erhalten dann eine Provision von 10 % Ihres Bestellwerts.
    • Globo Fairtrade – Geben Sie bei Ihrer Bestellung im Online-Shop im Kommentarfeld „Weltladen Augsburg“ an. Unser Weltladen erhält dann einen Anteil der Einnahmen, als hätten Sie das Produkt bei uns im Laden gekauft.
    • Fairafric beteiligt ebenfalls den örtlichen Weltladen, wenn im Online-Shop eingekauft wird

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer Partner*innen, für Ihre großartige Unterstützung und Treue – bleiben Sie gesund und fair! #Corona #Solidarität #Unterstützung #FairerHandel


Unsere Vorschläge gegen Lagerkoller

  1. Lesen Sie Artikel, für die Sie sonst nie Zeit haben, zum Beispiel 50 Jahre Fairer Handel (Brot für die Welt) oder lassen Sie sich inspirieren von Open Globe / Eine Welt Netzwerk NRW, das täglich Eine Welt in Quarantäne – Futter für die Aktivismuspause bereitstellt (nur auf Facebook und Instagram). Das Eine Welt Netzwerk Bayern verweist auf einen Artikel zur Initiative Lieferkettengesetz in Zeiten von Corona. Oder Sie lesen die Studien „Workwear made in India“ und „Workwear made in Tunisia“ von FemNet über die Herstellung von Berufsbekleidung: extrem niedrige Löhne, befristete Verträge und die Unterdrückung von Gewerkschaften.
  2. Bilden Sie sich online fort:
  • 24. – 27. März | Fridays for Future: wir bilden Zukunft Livestreams über Lösungsansätze und Ideen, wie Deutschland aus der Kohle aussteigen kann, wie wir unsere Landwirtschaft nachhaltiger gestalten können, wie ein gut funktionierender ÖPNV aussehen kann.
  • 27. & 28. März |  Webinare zur Kampagne für Saubere Kleidung Themen u.a. Clean Clothes Campaign, Frauenrechte in der Bekleidungsindustrie, Löhne in der Textilindustrie.
  • bis 30. März | Pioneers of Change – Klimakrise als Chance Wie kann ein attraktives Leben in einer nachhaltigen Zukunft ausschauen? Welche kraftvolle Geschichte des Gelingens können wir erzählen?
  • ab 30. März 2020 | Webinare: Digitales Fundraising (Haus des Stiftens). Fundraising ist die umfassende Marketing-Maßnahme, bei der es nicht (nur) um Spendenbeschaffung geht, sondern (auch) um Beziehungspflege zu Interessierten und Öffentlichkeitsarbeit.

 

erstellt am: 24.03.2020 von Henriette Seydel

« »