Felizitas Smith, Weltladen Augsburg, und Martina Gickl, Gesundheitsamt der Stadt Augsburg. Foto: Sylvia Hank

Corona: Dankeschön für euren Einsatz!

Nervennahrung für Coronaheld*innen: Am Dienstag morgen haben wir 120 faire 🍫 Schokoriegel als Anerkennung und Unterstützung für das Corona-Team des Gesundheitsamts der Stadt Augsburg vorbeigebracht. Vielen Dank für den großen Einsatz des ganzen Teams! Es ist wirklich kein Pappenstiel, was hier jeden Tag geleistet wird – und dafür möchten wir einfach einmal „Danke!“ sagen.

Covid wirbelt in diesem Advent vieles durcheinander und sorgt für Schlagzeilen, auf die wir gerne verzichtet hätten. Augsburg zeigt noch immer hohe Infektionszahlen – um so wichtiger ist es, dass wir Abstand halten, Kontakte möglichst einschränken und die Hygieneregeln sorgfältig beachten. Für das haupt- und ehrenamtliche Team im Weltladen ist der Corona-Plan natürlich mehr Aufwand, den wir aber im Interesse der Gesundheit von Kund*innen und Mitarbeitenden gerne auf uns nehmen. Und am Ende zählt im Weltladen die globale Solidarität – denn Produzentinnen und Produzenten in Ländern des Südens sind ganz besonders jetzt, in Zeiten der Pandemie, auf die Umsätze aus Fairem Handel  angewiesen.

Damit wir in Augsburg möglichst gut durch diese Zeit kommen, arbeitet die eigens zusammengestellte Corona-Taskforce im Gesundheitsamt umfangreiche Listen ab, telefoniert, verfolgt Kontakte, gibt Auskünfte und vieles, vieles mehr. Das ist anstrengend, ein Haufen Arbeit – und bringt den Beteiligten selten auch Dank ein. Deshalb haben wir zwei Tüten gepackt und möchten so einen kleinen „Energieschub“ beitragen. Die 120 feinen Fairetta-Bio-Schokoriegel aus Fairem Handel produziert die GEPA mit Zutaten von Naranjillo (Peru) COOPROAGRO (Dominikanische Republik), Alter Trade Corporation (Philippinen), Manduvirá (Paraguay) und Milchwerke Berchtesgadener Land (Deutschland).

🍀

Eine weitere Türe mit fairen Schokoriegeln spenden wir übrigens an die „Stadtweihnacht auf Rädern“, die der SKM gemeinsam mit der Stadt plant. Denn die traditionelle Augsburger Stadtweihnacht für Einsame und Bedürftige in großer festlicher Runde kann dieses Jahr leider nicht stattfinden. Deshalb organisieren die Freiwilligen vor allem für Menschen, die auf der Straße oder in den Städtischen Übergangswohnheimen für Obdachlose leben, ein warmes Essen und eine weihnachtliche Geschenktüte. Und für diese Tüte werden noch weitere Spenden gesucht – was genau und wo es abgegeben werden kann, steht auf der Webseite des SKM (www.skm-augsburg.de).

#gemeinsamstark #mitabstandfair #zusammenhalten #WeltladenAugsburg #fairerhandeln
Auf dem Titel-Foto von links: Weltladen-Geschäftsführerin Felizitas Smith und Martina Gickel vom Augsburger Gesundheitsamt / Foto: S. Hank

erstellt am: 08.12.2020 von Sylvia Hank

« »