Weltfunk: Einblicke in den Covid-Alltag von Geflüchteten

In dieser Folge haben sich Augsburger Schülerinnen des Erasmus-Projekt „A Vision Shared“ mit den durch die Corona-Pandemie am stärksten Betroffenen beschäftigt. Die Augsburger Schülerinnen Franziska und Lilia stellten hierbei Recherchen zu den Flüchtlingsfamilien in Augsburg an. Sie besuchten eine Flüchtlingsunterkunft in Lechhausen und sprachen unter anderem mit Integrationsbürgermeisterin Martina Wild sowie mit Simon Oschwald, Einrichtungsleitung des Fachbereichs Migration beim Diakonischen Werk Augsburg.

Den Soundtrack zu diesem Podcast lieferte die Augsburger Band Deadline 54.

Franziska und Lilia sprechen über ihre Eindrücke und Rechercheergebnisse auch im Augsburger Teil der internationalen Folge „Effects of Covid-19 in Germany, Honduras and India“ Hier geben Sie einen Ausblick auf das Gespräch mit Hedme Fatima Castro Vargas, die Generalkoordinatorin der honduranischen Menschenrechtsorganisation ACI Participa, die sich für zivile und politische Menschenrechte in Honduras einsetzt und die Gast des Nürnberger Menschenrechtszentrums ist.

Im Schul-Projekt geht es darum, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in und außerhalb der Schule zu verbreiten. Das Augsburger Maria-Theresia-Gymnasium hat sich insbesondere dem SDG „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ verschrieben und präsentierte den Partnerschulen aus Frankreich, Spanien, Italien und England beim Auftakttreffen im Herbst 2019 in Augsburg die Werkstatt Solidarische Welt als langjährigen Kooperationspartner.

Zum Weiterlesen*:

*wird noch um weitere Tipps ergänzt.

Zurück zur Übersicht: Augsburger Weltfunk: Hintergrund und alle Folgen im Überblick

 

———–

Der Augsburger Weltfunk ist ein Projekt der Werkstatt Solidarische Welt e.V. im Jahr 2021.
„Augsburger Weltfunk – ein entwicklungspolitischer Podcast vom lokalen Tellerrand zum globalen Horizont“

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Weiter danken wir der Stadt Augsburg für die gewährte Unterstützung

erstellt am: 07.11.2021 von Sylvia Hank

« »