Asientage: Lesung mit Mohammed Hanif

Über Krieg, Familie und Überlebensstrategien in einer Welt im Ausnahmezustand: Mohammed Hanifs „Rote Vögel“ vereint unschlagbaren Witz, ein sicheres Auge für das Absurde und die bissige Lust, unbequeme Wahrheiten anzusprechen. Am 20. März 2019 liest Mohammed Hanif in Augsburg.

Irgendwo über der orientalischen Wüste stürzt US-Major Ellie mit seinem Hightech-Kampfjet ab. Er staunt nicht schlecht, wer ihm zur Rettung eilt: ein vorwitziger Teenager mit Hund, ausgerechnet aus dem Flüchtlingscamp, das Ellie bombardieren sollte. Momo plagen unterdessen ganz andere Sorgen – seitdem die Amerikaner das Flüchtlingscamp verlassen haben, liegen Momos Geschäfte brach, seine Eltern kriegen sich täglich in die Wolle über das Verschwinden des großen Bruders, und dann heftet sich auch noch eine Entwicklungshelferin an seine Fersen, wild entschlossen, seine Seelenlage zu erforschen…..

„Eine messerscharf beobachtete Flüchtlingsgeschichte … realistisch und unwirklich zugleich“
The Observer

Mohammed Hanif wurde 1965 in Okara, Pakistan, geboren. Nach einer Ausbildung zum Kampfpiloten bei der pakistanischen Luftwaffe wandte er sich dem Journalismus zu und zog 1996 mit seiner Familie nach London. Dort war er für die BBC tätig, schrieb Artikel für die New York Times, die Washington Post und den Guardian. Sein Debütroman Eine Kiste explodierender Mangos, eine bitterböse Satire über den mysteriösen Flugzeugabsturz, der 1988 in Pakistan mehrere umstrittene Politiker das Leben kostete, wurde 2008 für den Booker Prize nominiert, 2011 erschien Alice Bhattis Himmelfahrt. 2008 kehrte Mohammed Hanif nach Pakistan zurück und arbeitet heute in Karatschi als Korrespondent der BBC.

Lesung und Gespräch
Rote Vögel – Lesung mit Mohammed Hanif

am Mittwoch, 20. März 2019
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Taschenbuchladen, Färbergässchen 1, 86150 Augsburg
Eintritt 8 Euro
Englisch und Deutsch
VK im Weltladen und im Taschenbuchladen

Mohammed Hanif: Rote Vögel
deutsch von Michael Schickenberg,
Hoffmann und Campe, 320 Seiten, ISBN: 978-3-455-00516-5

 

Das Gesamtprogramm der Asientage 2019 als pdf-Datei

Zur Projektseite der Asientage der Werkstatt Solidarische Welt e.V.

———————

Die Asientage 2019 werden gefördert durch ENGAMGEMENT GLOBAL mit Mitteln des
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

sowie durch das Kulturamt der Stadt Augsburg. Wir danken sehr dafür.

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein die Werkstatt Solidarische Welt e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

erstellt am: 10.03.2019

« »