Checkliste Ostern – ein Fairanstaltungsplaner

Bald ist Ostern – ein buntes Fest für Groß und Klein! Das Osterfeuer in der Früh, Osternester mit viel Schokolade und anderem Naschkram verstecken (und finden), Eierdatschn spielen, Hefezopf und gemeinsam mit FreundInnen oder Familie frühstücken gehört für viele dazu. Vom Essen, über die Deko bis hin zum leidigen Thema Müll – für die Planung einer solchen Feier muss jedoch vieles beachtet werden. Wir wollen Sie dabei unterstützen und haben eine Checkliste für ein faires und nachhaltiges Osterfest zusammengestellt.

Essen & Trinken

Das wichtigste zuerst: Der Schokoosterhase – im Weltladen gibt es auch Häsinnen 😉 – darf natürlich in keinem Osternest fehlen, aber auch Schokoeier, Schokonüsse, Osterschokolade oder Sweet Mix aus Nüssen und getrockneten Früchten gibt es fair gehandelt – mit Zutaten aus fairem Anbau ohne Kinderarbeit.

Zu einem guten Brunch gehört natürlich: Kaffee. Wir empfehlen die frischgeröstete Hausmischung aus dem Weltladen, die Sie in drei verschiedenen Stärken, als Bohne oder gemahlen, und als Espresso bekommen. Mehr Informationen zum Augsburger Spezialitätenkaffee finden sich übrigens hier. Aber natürlich gibt es auch eine große Auswahl an leckeren Tee, Säften und Smoothies in Fachgeschäften des Fairen Handels.

Neben selbstgebackenen Leckereien, wie ein Osterlamm (Rezept hier), Semmeln und Hefezopf dürfen natürlich Marmeladen, Honig und Schokoaufstriche auf dem fairen Frühstückstisch nicht fehlen. Aber auch bio & regional & saisonal lässt sich vieles besorgen: Milch, Käse, Butter, Obst … Außerdem gilt beim Eierkauf: Augen auf! Eier empfehlen wir direkt beim Bauern/Bäuerin oder in Bioqualität zu kaufen – es gibt außerdem Initiativen, die keine männlichen Küken töten, sondern mit aufziehen.

Osternest

Unser Tipp: für das Osternest statt Plastikgras  Naturmaterialien wie Zweige, Moos oder Blätter verwenden – den Osterhasen wird’s freuen! Ostereier färben ist kinderleicht und macht super viel Spaß! Wer seine Ostereier dabei mit Naturmaterial wie Karotten, Kaffee oder Zwiebelschalen färbt, vermeidet außerdem ungesunde Farbstoffe. Utopia zeigt, wie es geht.

Osterdeko

Nach dem langen und kalten Winter brauchen wir wieder mehr Sonne und Fröhlichkeit: bunte Frühlingsdekoration aus dem Weltladen bringt wieder Leben in die Bude. Ob Hasen und Blumen aus Filz, Kerzen oder Deko-Hühner, hier ist für jeden Geschmack etwas zu finden. Oder Sie schauen mal beim Einkaufsbummel in die vielen lokalen Läden, die Augsburg so zu bieten hat. Achten Sie doch außerdem beim Blumenkauf auf Bioqualität und fairen Anbau. Vielleicht nutzen Sie auch die Zeit vor dem Osterfest zum Selbermachen? Upcycling ist hier das Stichwort: Seien Sie kreativ!

Veranstaltungsorganisation

Warum wegfahren, wenn es doch daheim so schön ist? Veranstalten Sie Ihre Osterfeier bei sich in der Wohnung / Haus oder machen Sie einen Radlausflug – gut für’s Klima und die Figur 😉 Wenn Sie ein Picknick veranstalten, achten Sie auf wiederverwendbares Geschirr aus Porzellan, Holz oder Bambus statt Plastik- oder Wegwerfgeschirr. Generell gilt: je weniger Müll produziert wird, desto besser. Denken Sie daran, den Müll, der anfällt, zu trennen und gegebenenfalls zu recyclen.

Und was sind Ihre Tipps und Tricks?

Viel Spaß, eine gute Vorbereitungszeit und frohe Ostern! 

Checkliste Ostern zum Herunterladen: hier.

 


Herzlich, Ihre Henriette Seydel, Eine-Welt-Promotorin für (Nord-)Schwaben

zum Eine-Welt-Promotor*innen-Programm 

zur bayernweiten Webseite: www.eine-welt-promotoren-bayern.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

erstellt am: 05.04.2019

« »