Aktuelles

Afrikanische Wochen 2020: „Schwarze Schande“

Update: Die Veranstaltung findet am 1.12.2020 digital statt Als „Schwarze Schande“ bezeichneten deutsche Rassisten ab 1920, dass die französische Armee bei der Besetzung des Rheinlands afrikanische Kolonialsoldaten einsetzte. Auch der junge Bert Brecht hat den Ausdruck in einem Gedicht aufgegriffen und das N-Wort in Texten teils abwertend verwendet. Die rassistische Kampagne hat lange nachgewirkt. Mit verschiedenen Redebeiträgen widmet der Abend sich dem Thema aus unterschiedlicher Perspektive. Daniela Susso (FiLL – Forum interkulturelles Leben und Lernen e.V.): Grußwort Vivian Timothy (Künstlerin […]

Afrikanische Wochen 2020: Errungenschaften Afrikas

Die Fortbildung findet digital statt – bitte neue Uhrzeit beachten! Was kommt uns in den Sinn, wenn wir an Afrika denken? Welche Bilder schießen uns in den Kopf und welche Assoziationen haben wir? Wie sprechen wir über Afrika und was wissen wir eigentlich über diesen kulturell, geographisch und politisch so vielfältigen Kontinent? Meist erschöpft sich das Wissen in kolonialen Stereotypen, die das Nord-Süd-Gefälle reproduzieren. In diesem Workshop möchten wir einen weiteren Bogen spannen. Anhand von interaktiven Methoden wird Dr. Keith […]

Afrikanische Wochen 2020: Wir und die Anderen?!

CORONA-UPDATE: Der Workshop fällt aus und wird ggfl. im Frühjahr 2021 nachgeholt. Das tut uns leid – bleiben Sie aber gesund!  Ein Workshop für Nord-Süd-Partnerschaftsengagierte und Multiplikator*innen. Wer sind „wir“ und wer die „anderen“? Wenn wir Kulturen als einheitlich und abgeschlossen sehen, ist das „wir“ von den „anderen“ klar unterschieden. Dabei werden oft unterbewusst Stereotype und herrschende Ungleichheiten reproduziert. In der Nord-Süd Partnerschaftsarbeit können bei interkultureller Begegnung zwischen Deutschen und Aktiven des afrikanischen Partnerlands so Missverständnisse oder Unmut entstehen. Wir […]

Afrikanische Wochen 2020: Lesung Alice Hasters

Eine Corona-Variante ist noch offen. Wir informieren baldmöglichst über Ausfall, Verschiebung oder Online-Seminar – Update am 24.11.: Momentan ist leider nur klar, dass die Lesung im November ausfällt. Für einen neuen Termin haben wir noch keine Antwort bekommen. Wir lernen so früh, uns nach Herkunft und Hautfarbe zu unterscheiden, dass wir es gar nicht merken. Weiße Menschen haben das Privileg, dies ihr ganzes Leben lang ignorieren zu können. Wie aber findet man zu sich, wenn man nicht weiß ist? Wie […]

Afrikanische Wochen 2020: Frühschoppen Flucht & Corona

Findet digital via Zoom statt! Das Thema der Flucht über das Mittelmeer nach Europa ist ein politischer Dauerbrenner und eine moralische Herausforderung für uns alle. Aufgrund der Corona-Krise erwartet die UN nun einen weiteren Anstieg von Flucht und Migration. Wie geht die Europäische Union mit dieser Herausforderung um und was passiert in den Transitländern des afrikanischen Kontinents? Wie wird sich die migrationspolitische Situation zwischen den Nachbarkontinenten entwickeln und welche Möglichkeiten der Steuerung kann es geben Bernard Yaovi Agboyi arbeitet seit […]

Afrikanische Wochen 2020: Film Memory Books

Die Veranstaltung ist auf 16. Mai 2021 verschoben. In Uganda war 2008 ein besonderes Projekt entstanden: Aidskranke Mütter schrieben in Memory Books ihre Familiengeschichte nieder, damit den Kindern eine Erinnerung bleibt und sie Traditionen und Werte bewahren können. Die Zahl der jährlichen HIV-Infektionen ist zwar, vor allem wegen des Rückgangs im südlichen und östlichen Afrika, weltweit um 23 Prozent gesunken. Doch Ungleichheiten, Diskriminierung und die COVID-19-Pandemie gefährden nun das Ziel, Aids bis 2030 zu beenden. Anschließendes Gespräch mit Regisseurin Christa […]

Welternährungstag: Was kosten unsere Lebensmittel wirklich?

Welternährungstag 2020: Was kosten unsere Lebensmittel wirklich? Versteckte Umweltfolgekosten aufdecken! – Vortrag am 19. Oktober 2020 (Flyer als pdf) Umweltschäden und soziale Folgekosten finden aktuell keinen Eingang in unsere Lebensmittelpreise. Stattdessen zahlen die Allgemeinheit und künftige Generationen dafür. Die Studie „How much is the dish? – Was kosten uns Lebensmittel wirklich?“ des Augsburger Ökonomen Dr. Tobias Gaugler und der Greifswalder Wirtschaftsingenieurin Amelie Michalke fordert, dass sich die wahren Kosten für Umwelt- und Klimaschäden in den Preisen für Lebensmitteln wiederfinden. Demnach müssten […]

Foto: WSW / Hank

Rück- und Ausblick: Kaffee

Interviewreihe zum 40. Geburtstag von Weltladen Augsburg und Werkstatt Solidarische Welt e.V.  Zum Thema Kaffee mit Angelika Haselböck, Gründungsmitglied des Weltladens & der Werkstatt Solidarische Welt e.V., Kaffeerösterin und Allan & Katharina Mutagwaba, Kaffeeexporteure und Cafébetreiber*innen Henriette Seydel, Werkstatt Solidarische Welt e.V.: Stellt euch bitte kurz vor und erzählt, welchen Bezug zu Kaffee ihr habt. Katharina & Allan: Wir sind Katharina und Allan Mutagwaba, Inhaber und Gründer des MAK Afrika Cafés und Kaffeeunternehmer, die Kaffee aus Tansania importieren und hier verkaufen. Der Kaffee […]