Aktuelles

Afrikanische Wochen 2020: Film Memory Books

Die Veranstaltung ist auf 16. Mai 2021 verschoben. In Uganda war 2008 ein besonderes Projekt entstanden: Aidskranke Mütter schrieben in Memory Books ihre Familiengeschichte nieder, damit den Kindern eine Erinnerung bleibt und sie Traditionen und Werte bewahren können. Die Zahl der jährlichen HIV-Infektionen ist zwar, vor allem wegen des Rückgangs im südlichen und östlichen Afrika, weltweit um 23 Prozent gesunken. Doch Ungleichheiten, Diskriminierung und die COVID-19-Pandemie gefährden nun das Ziel, Aids bis 2030 zu beenden. Anschließendes Gespräch mit Regisseurin Christa […]

Welternährungstag: Was kosten unsere Lebensmittel wirklich?

Welternährungstag 2020: Was kosten unsere Lebensmittel wirklich? Versteckte Umweltfolgekosten aufdecken! – Vortrag am 19. Oktober 2020 (Flyer als pdf) Umweltschäden und soziale Folgekosten finden aktuell keinen Eingang in unsere Lebensmittelpreise. Stattdessen zahlen die Allgemeinheit und künftige Generationen dafür. Die Studie „How much is the dish? – Was kosten uns Lebensmittel wirklich?“ des Augsburger Ökonomen Dr. Tobias Gaugler und der Greifswalder Wirtschaftsingenieurin Amelie Michalke fordert, dass sich die wahren Kosten für Umwelt- und Klimaschäden in den Preisen für Lebensmitteln wiederfinden. Demnach müssten […]

Foto: WSW / Hank

Rück- und Ausblick: Kaffee

Interviewreihe zum 40. Geburtstag von Weltladen Augsburg und Werkstatt Solidarische Welt e.V.  Zum Thema Kaffee mit Angelika Haselböck, Gründungsmitglied des Weltladens & der Werkstatt Solidarische Welt e.V., Kaffeerösterin und Allan & Katharina Mutagwaba, Kaffeeexporteure und Cafébetreiber*innen Henriette Seydel, Werkstatt Solidarische Welt e.V.: Stellt euch bitte kurz vor und erzählt, welchen Bezug zu Kaffee ihr habt. Katharina & Allan: Wir sind Katharina und Allan Mutagwaba, Inhaber und Gründer des MAK Afrika Cafés und Kaffeeunternehmer, die Kaffee aus Tansania importieren und hier verkaufen. Der Kaffee […]

Solidarität mit Lesbos: Safe Passage Bags

Die Nicht-Regierungsorganisation Lesvos Solidarity bietet seit 2012 Geflüchteten auf Lesbos Unterstützung und Unterkunft. Die Organisation verwandelte ein ehemaliges Zeltlager für Kinder in einen Aufenthaltsort für Geflüchtete – darunter vor allem für Menschen mit besonderem Schutzbedarf, wie unbegleitete Kinder, schwangere Frauen sowie Behinderte, Verletzte und traumatisierte Personen.  In den acht Jahren seit Gründung des Camps konnten hier über 30.000 Menschen Unterstützung und Obdach finden. Neben der Versorgung mit Essen und Kleidung, medizinischer und psychologischer Betreuung sowie der Beratung in rechtlichen Fragen, […]

Rück- und Ausblick: Ehrenamt

Interviewreihe zum 40. Geburtstag von Weltladen Augsburg und Werkstatt Solidarische Welt e.V.  Zum Thema Ehrenamt mit Martha Regnet und Judith Schröer, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im Weltladen Augsburg Henriette Seydel, Werkstatt Solidarische Welt e.V.: Liebe Judith, liebe Martha, seit wann engagiert ihr euch im Weltladen Augsburg und warum? Judith: Ich arbeite seit 2018 ehrenamtlich im Weltladen mit, seit 2019 bin ich im Vorstand der Werkstatt Solidarische Welt e.V.. Ausschlaggebend waren meine Auslandsaufenthalte in Guatemala und Peru, wo ich mich mit der Situation […]

#Solidarität: Fairer Handel in Zeiten der Krise

Corona hat unser aller Alltag auf den Kopf gestellt. Während wir uns hier auf ein funktionierendes Gesundheitswesen, Kurzarbeitergeld und einen Sozialstaat verlassen können, haben die Menschen in vielen Teilen des Globalen Südens mit großen Unsicherheiten zu kämpfen. Anhand ausgewählter Beispiele möchten wir einen Einblick in den „Pandemie-Alltag“ der Handelspartner im Fairen Handel geben. Vortrag: Fairer Handel in Zeiten der Krise Referentin: Felizitas Smith, Weltladen Augsburg Mittwoch, 30. September 2020 18.30 Uhr Zeughaus Augsburg, Reichlesaal, 1. Stock Die Teilnahme ist kostenfrei […]

Rück- und Ausblick: Afrikanische Wochen

Interviewreihe zum 40. Geburtstag von Weltladen Augsburg und Werkstatt Solidarische Welt e.V. zum Thema Afrikanische Wochen mit Maureen Njotsa Lermer und Joao Dontana, ehrenamtliche Mitglieder im Planungsteam der Veranstaltungsreihe Afrikanischen Wochen Julia Kabatas, Werkstatt Solidarische Welt e.V.: Liebe Maureen, lieber Joao, ihr beide bringt euch aktiv in die vor über 30 Jahren von der Werkstatt Solidarische Welt e.V. ins Leben gerufenen Afrikanischen Wochen ein. Seit wann seid ihr dabei und wie kam es dazu? Joao: Fast seit Beginn der Afrikanischen Wochen […]

#Solidarität: An den Rändern der Welt 18.9.2020

Naturfotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe hat sich aufgemacht, um die „Ränder der Welt“ zu bereisen – also Orte, die (noch) fernab der Zivilisation liegen und von den letzten indigenen Gemeinschaften bewohnt werden. Doch auch dort sind bereits die Auswirkungen der Globalisierung spürbar: Umweltverschmutzung und Urbanisierung bedrohen den Lebensraum von Menschen, Tieren und Pflanzen. Bevor auch diese Ecken der Welt und die Kulturen ihrer Bewohner zerstört werden, will Mauthe sie noch einmal mit der Kamera festhalten und ihre Schönheit für Kino- […]