Aktuelles

#HandychallengeSchwaben gewonnen!

Die Fairtradestädte in (Nord-)Schwaben sammeln mehr als 2000 Althandys für den Recycling-Kreislauf Vom 01.06 bis 27.07.2019 riefen die Fairtradestädte (Nord-)Schwabens zur #HandychallengeSchwaben auf: „Schaffen wir es, 1600 Handys zu sammeln und dem Recyclingkreislauf zuzuführen?“ Nun sind die Kisten ausgezählt: genau 2210 Althandys konnten für den Recycling-Kreislauf gesammelt werden! Das bedeutet mehrere Kilogramm recyceltes Kupfer sowie kleinere Mengen von Silber und Gold – der Erlös wird für Bildungsangebote in Liberia, El Salvador und Bayern verwendet. Gesammelt haben die Fairtradestädte Aichach, Augsburg, […]

Afrikanische Wochen 2019: Augsburg – Kamerun

Im ersten Weltkrieg verlor Deutschland „seine“ Kolonien, dazu gehörte auch Kamerun, wo bis 1916 gekämpft wurde. Die deutschen Soldaten gerieten in Kriegsgefangenschaft, die Augsburger Presse berichtete. Vielleicht hatte Brecht das vor Augen, als er in seinem Drama „Trommeln in der Nacht“ den Kriegsheimkehrer Andreas Kragler aus Afrika kommen ließ. Es gab auch direkte persönliche und geschäftliche Beziehungen zwischen Augsburg und Kamerun. Heute sind die gewaltsame Aneignung und Ausbeutung dieser Kolonie durch Deutschland hier weitgehend vergessen. Mit Unterstützung von Evangelisches Forum […]

Afrikanische Wochen 2019: Kabarett

SCHWARZ DRÜBER!!! Ein interkulturelles Kabarett, senegalant und saarkastisch: Unter diesem Titel bietet der senegalesische Unterhaltungskünstler Ibrahima Ndiaye, genannt “ IBO “ schwarzen Humor vom Feinsten. Gespickt mit „schwarzen Weis(s)heiten“, gewürzt mit einem Schuss Standup-Comedy und abgerundet mit afrikanischem Taktgefühl präsentiert der studierte Germanist, Schauspieler, Musiker und Autor sein „senegalant-saarkastisches“ Programm, mit dem er sein Publikum glänzend zu unterhalten weiß. Der wortgewandte und schlagfertige Entertainer, der seit 25 Jahren in Saarbrücken lebt, spielt gekonnt mit der deutschen Sprache, dem Schweizerdeutsch und […]

Afrikanische Wochen 2019: Fokus Westafrika

Seit einigen Jahren wird in Deutschland wieder verstärkt über die Geschichte des Kolonialismus debattiert. Gleichzeitig wird ein direkter Zusammenhang zwischen den gesellschaftlichen Verhältnissen im heutigen Afrika und den langfristigen Auswirkungen kolonialer Herrschaft häufig verneint: Nicht die Europäer*innen, sondern die Afrikaner*innen selbst seien für die vielfältigen Krisen auf ihrem Kontinent verantwortlich – immerhin liege die Erlangung der staatlichen Unabhängigkeit bereits über 50 Jahre zurück. Genau hier lohnt jedoch ein genauerer Blick. Denn vieles spricht dafür, dass die gesellschaftlichen Grundlagen für schlechte […]

Afrikanische Wochen 2019: Multivisionsshow

Bildervortrag: Zentral- und Westafrika Unterwegs in Angola, beiden Kongos, Gabun, Kamerun, Nigeria und Niger Wie immer alleine unterwegs, in klapprigen Bussen, LKWs und per Anhalter. Andrea Rössler nimmt uns wieder mit auf Reisen, im dritten und letzten Teil ihrer Live-Multivisionsshow „Ein Kontinent, 15 Länder, 333 Tage – Afrika“. Wir beginnen in Angola, fahren über beide Kongos nach Gabun, Kamerun und Nigeria bis in den Niger. Hier schließt sich der Kreis und die lange kontrastreiche Reise per Landweg findet ihr Ende: […]

Staatstheater goes Capetown

Afrikanische Wochen 2019: Theaterworkshop

9.000 Kilometer trennen Augsburg und Cape Town. Über diese Distanz widmen sich das südafrikanische Puppenspiel-Ensemble Ukwanda und das Staatstheater gemeinsam dem Thema Wasser. Dabei geht es sowohl um Fakten als auch um Fiktionen: Während die jahrelange Dürre am Kap ursprünglich thematisch im Zentrum stand, rücken immer mehr auch fantastische Wasserwesen in den Fokus des interkontinentalen Teams, das sich im November bereits zum vierten Mal persönlich trifft. In dem exklusiven Workshop haben ZuschauerInnen die Chance, erste Einblicke in die kooperative Inszenierung […]

Afrikanische Wochen 2019: Welcome to Sodom

Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen! Der Themenabend zu „Welcome to Sodom“ wird von der Künstlerin […]

Afrikanische Wochen 2019: Lesung

Er kam nicht als Flüchtling, sondern als Priester. Er ist kein Gefährder, sondern Gemeindepfarrer und Theologie-Professor. Doch 2016 zog Olivier Ndjimbi-Tshiende den Zorn einiger Zornedinger auf sich: Nach kritischen Äußerungen zu Vorkommnissen in der Gemeinde- und Flüchtlingspolitik war er unsäglichen Angriffen bis hin zu Morddrohungen ausgesetzt. Trotz vieler Solidaritätsbekundungen gab er sein Amt auf und zog sich zurück. Im Geiste Martin Luther Kings formuliert er in diesem Buch seinen Traum von einer Welt ohne Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hass, von einer […]

Seite 2 von 1912345...10...Letzte »