Alles für den Schulanfang

Bald ist es wieder soweit: gerade noch ein Kindergartenkind, kommen die Abc-Schützen im September nun in die Schule! Den Start in diesen neuen Lebensabschnitt können Sie den Schulanfänger*innen mit einer fairen Schultüte versüßen. Zum Beispiel mit fairer Schokolade ohne Kinderarbeit, Recyclingpapier oder wiederverwendbaren Brotdosen.Denn Schulbildung stellt die Grundvoraussetzung für ein Leben in Würde und sozialer Gerechtigkeit dar – für Schüler*innen auf der ganzen Welt!

Papier

Darf natürlich in keinem Schulranzen fehlen: Hefte, Blöcke und ein schönes Notizbuch für die ersten Buchstaben und Sätze. Die Herstellung von Papier belastet die Umwelt jedoch stark. Sie benötigt viel Holz, Energie, Wasser und Chemikalien. Wenn es um den Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz geht, schneidet Recyclingpapier sehr viel besser ab als neues Papier. Allerdings ist nur jedes zehnte der rund 200 Millionen Schulhefte, die jährlich in Deutschland verkauft werden, aus Recyclingpapier. Informationen zum Recyclingpapier in Schulen gibt es auf der Internetseite des Blauen Engel oder beim Arbeitskreis Papierwende Augsburg (pdf).

Brotzeitdose

Das Pausenbrot in der Dose spart Verpackungsmüll und ist nachhaltig, weil die Boxen wiederverwendbar sind und jahrelang halten. Plastikfreie Alternativen sind noch empfehlenswerter, da Plastik in der Regel auf Basis von Erdöl hergestellt wird und biologisch nicht abbaubar ist. Außerdem enthält Plastik enthält oft ungesunde Schadstoffe, die sich lösen können. Im Weltladen Augsburg finden Sie bunte Bambusdosen von Biobu. Die Produkte werden in China unter fairen Arbeitsbedingungen gefertigt. Die Löhne sind überdurchschnittlich, Männer und Frauen erhalten die gleichen Löhne. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen festen Arbeitsvertrag und sind krankenversichert. (Biobu 2018) Biobu Produkte bestehen aus vermahlenen Bambusspänen, wasserlöslichen und mineralischen Farbpigmenten und einem Melamin-Harz, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Damit ist das Geschirr eine echte Alternative zu erdölbasierten Einmal- und Wegwerfprodukten.

Durch die Berichterstattung in verschiedenen Medien besteht nach wie vor eine Verunsicherung mancher Verbraucher*innen und auch unserer Händler*innen bezüglich der Unbedenklichkeit von Produkten aus Bambusfaser-Melamin-Verbundwerkstoff. BIOBU-Produkte von EKOBO sind jedoch vollkommen sicher und werden regelmäßig getestet. Stellungnahme zu Bambusprodukten von Biobu (fairkauf / Eine Welt Netzwerk Bayern, pdf)

Naschis

Süßer Naschkram darf in keiner Schultüte fehlen. Im Weltladen gibt es nicht nur Schokolade und Gummibärchen, sondern auch Energieriegel, Smoothies und faire Bananen. Faire Süßigkeiten in der Schultüte sind gerecht, weil sie Kinderarbeit verbieten, sodass jedes Kind auf der Welt in die Schule gehen kann. In kleinbäuerlichen Genossenschaften wird demokratisch und langfristig gearbeitet – bei Einhaltung von Sicherheitsbedingungen und Arbeitsschutz sowie fairen Löhnen. Außerdem sind viele der Produkte auch bio, das heißt sie verzichten auf den Einsatz von Chemikalien und unterstützen eine nachhaltige Produktion, damit unsere Erde auch für unsere Kinder lebenswert ist!

Und außerdem im Weltladen

Geldbeutel, Schlüsselanhänger, Schutzengel, Kinderbücher, Sorgenpüppchen, Hackysacks, Spardosen, Zopfgummis und vieles mehr… Schauen Sie doch einfach mal vorbei und lassen sich vom vielfältigen Angebot inspirieren!

Aktion Faire Schultüte der Weltläden Iller-Lech

Um eine Faire Schultüte bemühen sich auch die anderen Weltläden der Iller-Lech-Region: „Jedes Jahr zum Schuljahresbeginn gibt’s Zuckertüten für unsere Schulanfänger. Nachdem Schulbildung die Grundvoraussetzung für ein Leben in Würde und sozialer Gerechtigkeit darstellt, drängt es sich geradezu auf, den Inhalt der Schultüte mit fair gehandeltem und noch dazu gesünderem Inhalt zu versehen. In den Weltläden gibt es ein großes Angebot an fair gehandelten Handwerk und Lebensmitteln.“ Weitere Infos hier.

Henriette Seydel, Eine-Welt-Regionalpromotorin (Nord-)Schwaben

zum Eine-Welt-Promotor*innen-Programm 

zur bayernweiten Webseite: www.eine-welt-promotoren-bayern.de

Titelbild (c) Beni Rupp (Alpha & Omega // Flickr)

 

erstellt am: 19.08.2019 von Henriette Seydel

« »