Afrikanische Wochen 2021

Corona-Update 3 –  Änderungen für die Afrikanischen Wochen 2021 vom 27.11.21:

  • Der Vortrag „Innenansichten Afrikas“ am 30.11. muss leider abgesagt werden.
  • Damit ist der Frühschoppen am 28.11. um 11 Uhr schon die letzte Veranstaltung in den Afrikanischen Wochen 2021 – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme
    unter http://tat-link.de/zoom

Corona-Update 2 –  Änderungen für die Afrikanischen Wochen 2021 vom 17.11.21:

  • Der Film „In Search“ von Beryl Magoko wird diesen Freitag zwar wie geplant um 19:00 Uhr im Thalia laufen, das anschließende Gespräch mit der Regisseurin und weiteren Gästen wird aber leider nicht stattfinden.
  • „Memory Books“ am 1.12. wird nochmal komplett abgesagt. 🙁
  • Der Frühschoppen zur Zäsur Kolonialismus mit Matos Kaumba am 28.11. wird nicht in Präsenz, sondern digital über Zoom abgehalten. Infos zu Anmeldung bzw. Link folgen demnächst.

Corona-Update: Ab Dienstag, 9. November, gilt bei Veranstaltungen nur noch 2G – Zutritt ist also nur für Geimpfte und Genesene möglich. Weiter gilt die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken. (Info Stadt Augsburg)

Die Afrikanischen Wochen 2021 stehen vor der Türe – und auch wenn es heuer ganz besonders spannend war, bis alle Teile festgezurrt und ausgemacht waren, steht uns ein vielfältiges und interessantes Programm bevor. Los geht’s am 6. November mit der Eröffnung. Bis zum 1. Dezember erwarten euch Vorträge, Ausstellungen, Workshops und mehr!

Das Gesamtprogramm der Afrikanischen Wochen 2021 finden Sie hier zum Download (pdf) und zum Weitergeben.

Die Eröffnung am 6. November findet wieder im Kolpingsaal in der Frauentorstraße statt. Mit dabei sind Ndemela‘s Creations, African Spirit e.V., Togo Verein Augsburg e.V., das TRIO aka Hanna Sikasa, Farhad Jooyenda und Zaza Kewoulo, das Kora & Gitarren-Duo Mijalisuso und Mr. Nanfah sowie die Band Safran feat. MIJARIA mit einem musikalischen Mix aus europäischen und afrikanischen Klängen. Außerdem erwartet euch die äthiopische Kaffeezeremonie und kenianisches Fingerfood. Moderation: Mercy Njeri und Yvonne Odhiambo.
Der Einlass ist ab 19 Uhr möglich, Beginn ist dann um 19.30 Uhr. Neu ist dieses Jahr, dass eine Anmeldung per Mail an tickets (at) werkstatt-solidarische-welt.de erforderlich ist. Zur Sicherheit aller Beteiligten gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet), bringt also bitte entsprechende Nachweise mit!


Kreativ und vielfältig geht es weiter beim Kinder- und Familientag im Fugger- und Welser-Erlebnismuseum: Afrika ist doch kein Land! Am Sonntag, 7. 11.2021 von 14 bis 17 Uhr gibt es Lernstationen, Malen, Raten, Basteln, Figurentheater und mehr im Museum im Äußeren Pfaffengässchen 23. Es ist nur der Museumseintritt zu bezahlen!

Im Vortragsprogramm haben wir digitale und Präsenz-Formate gemischt – darunter Mombasa: Fort Jesus. Von der kolonialistischen Festung zum Weltkulturerbe (12.11.2021, 19 Uhr, digital) mit Referentin Mouren Heichele, die beiden Vorträge in Kooperation mit der Augsburger Friedensinitiative Fluchtgrund Waffenhandel mit Jürgen Grässlin (Do, 11.11. 2021, 19.30 Uhr, Annahof Hollbau) (Update: Dazu gibt es auch ein Video auf Youtube) und Staatszerfall und neue Kriegsgefahr. Nordafrika und der Nahe Osten mit Andreas Zumach (16.11.2021, 19.30 Uhr, Augustanasaal).

Die Amerikanistin Heike Raphael-Hernandez nimmt uns am 25.11.2021 (18.30 Uhr, digital) mit auf die Spuren des frühe transatlantische Sklavenhandel in Süd- und Nordamerika und seine Bedeutung für die Gegenwart. Zum Asylpolitischen Frühschoppen im Café Tür an Tür ist in diesem Jahr Matos Kaumba zu Gast, Gründer des Blogs schwarze-geschichte.de. Sein Thema: Fluchtgeschichte: Zäsur Kolonialismus (So, 28.11.2021, 11 Uhr, digital per Zoom Café Tür an Tür). Und Andrea Rössler zeigt am 30.11.2021 wieder Eindrücke und Fotografien von ihren Reisen beim Bildervortrag Innenansichten: Afrika (30.11.2021, 20 Uhr, Jakobsaal, Mittlerer Lech 5, Eintritt: 6 Euro).

Bei den Ausstellungen holen wir heuer endlich die schon voriges Jahr geplante Schau mit Haimanot Messele im Café des Diako nach: Die äthiopisch-deutsche Malerin bringt mit Leidenschaft ihre Fantasien, Ideen, Gefühle und Eindrücke auf die Leinwand. Ihre Arbeiten sind vom 6.11. bis 1.12. im Café zeit.los, Frölichstraße 13 zu sehen. Hier gibt es außerdem online den Audioguide, den sie voriges Jahr mit uns erarbeitet hat. Update: Die Vernissage am Mittwoch, 10.11. muss leider entfallen!
Die Fotoausstellung im Weltladen zeigt dieses Jahr Bilder von Robert Erker: Unterwegs in Uganda. Sie ist ab 6. November zu den Öffnungszeiten des Weltladens, Weiße Gasse 3, zu sehen.


Zweimal stehe auch Film und Filmgespräch im Programm: In Search – Eine Reise zum Frausein Film und Gespräch mit Regisseurin Beryl Magoko am 19.11., 19 Uhr im Thalia Kino sowie Memory Books –Damit du mich nie vergisst mit Regisseurin Christa Graf (1.12., 19 Uhr, Thalia Kino). Update: Memory Books entfällt leider ganz. Der Film war bereits 2020 geplant. 

Rassismus erkennen und ächten (20.11.2021, 9-12 Uhr, digital) heißt der Workshop mit Hamado Dipama vom Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern & AGABY – Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns.

Weiter sind auch wieder Musik-Workshops im Programm – darunter Kurse zu den Instrumenten Djembe, Krin und Amadinda (s. Programm)

Programm: Afrikanische Wochen 2021

06.11. – 01.12. Ausstellung Haimanot Messele | Café zeit.los, Frölichstr. 13
06.11. – 01.12. Fotoausstellung Unterwegs in Uganda | Weltladen Augsburg, Weiße Gasse 3
06.11. 2021 | 19:30 Uhr | Eröffnung | Kolpingsaal, Frauentorstr. 29
07.11. 2021 | 14:00 Uhr | Kindertag Afrika ist doch kein Land! | Fugger und Welser Erlebnismuseum, Äußeres Pfaffengässchen 23
10.11. 2021 | 17:00 Uhr | Vernissage Haimanot Messele | Café zeit.los, Frölichstr. 13
11.11. 2021 | 19:30 Uhr | Vortrag Fluchtgrund Waffenhandel | Hollbau, Im Annahof 4
12.11. 2021 | 19:00 Uhr | Vortrag Mombasa: Fort Jesus | digital via Zoom
16.11. 2021 | 19:30 Uhr | Vortrag Nordafrika und der Nahe Osten | Augustanasaal, Im Annahof 4
19.11. 2021 | 19:00 Uhr | Film In Search | Thalia Filmtheater, Am Obstmarkt 5
20.11. 2021 | 09:00 Uhr | Workshop Antirassismustraining | digital via Zoom
20.11. 2021 | 14:00 Uhr | Workshop Djembe (Anfänger) | Trommel Campus Augsburg, Gubener Str. 11
21.11. 2021 | 09:00 Uhr | Workshop Amadinda | Trommel Campus Augsburg, Gubener Str. 11
21.11. 2021 | 14:30 Uhr | Workshop Krin | Trommel Campus Augsburg, Gubener Str. 11
21.11. 2021 | 14:00 Uhr | Workshop Djembe (Fortgeschrittene) | Trommel Campus Augsburg, Gubener Str. 11
25.11. 2021 | 18:30 Uhr | Vortrag Transatlantischer Sklavenhandel | digital via Zoom
28.11. 2021 | 11:00 Uhr | Frühschoppen Zäsur Kolonialismus | digital via Zoom
30.11. 2021 | 20:00 Uhr | Bildervortrag Innenansichten: Afrika | Jakobsaal, Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Mittlerer Lech 5 – entfällt
01.12. 2021 | 19:00 Uhr | Film Memory Books | Thalia Filmtheater, Am Obstmarkt 5 – entfällt

Das Gesamtprogramm der Afrikanischen Wochen 2021 finden Sie hier zum Downlaod (pdf)

Afrikanische Wochen 2021 Cover: „Die Stadt Kinshasa“, kollektives Wandgemälde
von Oyo Projects – Social Art e.V., Kinshasa | www.oyoprojects.com/ | Spendenkonto: www.oyoprojects.com/donate/

—-
Die Afrikanischen Wochen 2021 der Werkstatt Solidarische Welt e.V. werden gefördert aus Mitteln der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern sowie des Kulturamts der Stadt Augsburg. Herzlichen Dank!

Wir danken unseren Kooperationspartnern AFI Augsburger Friedensinitiative, Evangelisches Forum Annahof, Tür an Tür – miteinander wohnen und leben e.V., Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg – diako, Akuma for Africa e.V., AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben (ZAS), BtE Regionalstelle Bayern, Thalia Filmtheater, FGM-Netzwerk Augsburg, Terres des Femmes Städtegruppe Augsburg (Lokale Agenda 21 Augsburg), Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer der Stadt Augsburg, Drum Circle Augsburg, African Spirit e.V., dem Figurentheater Kladderadatsch und dem Fugger und Welser Erlebnismuseum für die fruchtbare Zusammenarbeit.

erstellt am: 26.10.2021 von Sylvia Hank

« »